Die Radiästhesie ist eine Erfahrungswissenschaft und erfordert ein
sehr umfangreiches Hintergrundwissen, um die entsprechenden
Wahrnehmungen richtig einzuordnen und zu interpretieren.

La parola radiestesia deriva dal latino RADIUS=RAGGIO e dal greco AISTHESIS=SENSIBILITÀ: “sensibilità alle radiazioni”.

Feng Shui ist eng mit Geomantie verwandt.

Feng Shui, Geomantie und Radiästhesie befassen sich mit Suche und Schaffung optimaler Umgebungen für Menschen. Je nach Wissensgebiet werden dabei unterschiedliche Methoden angewandt, die sich keinesfalls gegenseitig ausschließen, sondern sogar einander ergänzen können.  Geomantie ist die Kunst, Lebensräume nach den Bedürfnissen der menschlichen Seele im Einklang mit der Ortskraft zu gestalten.

Der Begriff Radiästhesie setzt sich aus dem lateinischen Wort radius (Strahl) und dem griechischen Wort aisthanomai (empfinden) zusammen. Radiästhesie befasst sich mit Strahlenwirkungen auf Lebewesen.

Prävention beginnt mit gesunden Gewohnheiten, wie z.B. mit einer Radiästhesie Untersuchung

Die Spuren der Radiästhesie lassen sich nachweislich bis ca. 3000 Jahre v. Chr.
zurückverfolgen. Es bedeutet Wahrnehmung von energetischen Gegebenheiten, Qualitäten, Intensitäten.
Eine Rute, ein Tensor oder ein Pendel dient dabei als Anzeiger
der entsprechenden Wahrnehmung. Diese Wahrnehmungsfähigkeit
kann nicht erlernt werden, aber wenn diese Fähigkeit erkannt wird,
kann sie durch ständiges Training immer weiter ausgebaut und
perfektioniert werden.

Der Bovis-Wert ist eine Messeinheit, mit der man die Lebensenergie von Substanzen, von Organismen und  Örtlichkeiten misst.
Sie ist genannt nach dem französischen Forscher André Bovis. Er widmete sich in den 1930er Jahren intensiv der Qualitätskontrolle von Nahrungsmitteln und entwickelte eine Methode, mit der er schnell und präzise die Frische, und vor allem die Vitalität von
Nahrungsmitteln messen konnte.
Damit unser Geist und Körper gesund bleiben, müssen wir an einem gesunden Ort leben und eine gesunde und ausgewogene Ernährung pflegen.

Warum Messungen mit Radiästhesie durchführen?

Radiästhesie wird in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt. Einige praktische Beispiele für den Einsatz von Radiästhesie in einigen Bereichen, jedoch wäre es schwierig, sie alle einzubeziehen.

 

  • Die Auswahl an Häusern und Wohnungen
  • Essen und Ernährung, für sich selbst oder andere
  • Gartenarbeit, besonders Bäume
  • Tieren helfen, für die Gesundheit
  • Stellen Sie Fragen, viele Möglichkeiten

Prevenzione della salute si fa anche con una verifica delle aree,  specialmente dove si dorme qualora si riscontrino i seguenti segnali:

  • Difficoltà ad addormentarsi ed a mantenere il sonno
  • Risveglio precoce al mattino
  • Sintomi e dolori che si manifestano più forti di notte
  • Stanchezza al mattino, sensazione di non avere dormito nel modo giusto
  • Difficolta di concentrazione, rapido affaticamento
  • Se medicinali o terapie non hanno effetto
  • Avversione per l’andare a letto (specialmente bambini)
  • Sonno inquieto, grida notturne senza motivo, o incubi
  • Specialmente per i bambini, posizione diagonale o inversa nel letto
  • Per i bambini, pipì a letto

Eine Messung beinhaltet:

• Erdstrahlung (Wasseradern, Störungen, globale Netzwerke)
Messung mit Pendel und mit einem

• Geomagnetometer Elektrosmog (elektrische und elektromagnetische Felder) Mit zertifizierten Geräten

• Körperenergie (mit einem therapeutischen Gerät) Auf der linken Seite, um die Störung zu erkennen Hinweise und ggf.

Gegenmaßnahmen angeben Dauer einer Messung von 2 bis 3 Stunden.

Wohnung abschirmen gegen Elektrosmog

Hat nicht viel mit Feng Shui zu tun, doch Elektrosmog beeinfluss die Natürliche positive Ausstrahlung, darum muss man besonders darauf achten dass diese Energien so wenig wie möglich uns beeinflussen.
Elektromagnetische Strahlung, auch Elektrosmog genannt, geht nicht nur von Mobilfunkantennen aus. Fachleute unterscheiden zwischen so genannten hochfrequenten und niederfrequenten elektromagnetischen Feldern. Letztere werden vom guten alten Stromkabel produziert.
Überall dort, wo Strom fließt, verteilt oder verbraucht wird, treten elektrische und magnetische Felder auf. Während die Wirkung hochfrequenter elektromagnetischer Felder auf den Menschen vielfach noch nicht ausreichend wissenschaftlich belegt ist, sind die akuten Wirkungen starker niederfrequenter Wechselfelder gut untersucht und unter Wissenschaftlern weitgehend unstrittig. Sowohl elektrische als auch magnetische Felder lösen im Körper des Menschen Ströme aus. Ab einer bestimmten Stärke kann es dabei zu Muskelverkrampfungen, Sinnestäuschungen oder gar zu lebensgefährlichem Herzkammerflimmern führen.
Ein Baubiologe kann da sehr Hilfsreich sein!

Kontaktieren Sie mich für ein Treffen

7 + 10 =